Spenden / Mitwirken

und Kinderträume verwirklichen

Verleihung des Kindernothilfe-Medienpreises

Verleihung des Kindernothilfe-Medienpreises „Kinderrechte in der Einen Welt“

In diesem Jahr wird die Verleihung des Medienpreises der Kindernothilfe von zwei Jubiläen gerahmt und daher besonders feierlich: 60 Jahre Kindernothilfe und 30 Jahre UN-Kinderrechtskonvention! Im Mittelpunkt steht die Auszeichnung von Journalistinnen und Journalisten, die durch ihre Arbeit benachteiligten Kindern eine starke Stimme geben. Wir möchten aber auch gemeinsam mit den Preisträgern, unseren Gästen, Mitarbeitenden und vielen anderen Menschen, die sich für die Ziele der Kindernothilfe engagieren, auf die Geschichte der Kindernothilfe zurückblicken und in ihre Zukunft schauen. 

Seit über 20 Jahren zeichnet die Kindernothilfe mit dem Medienpreis „Kinderrechte in der Einen Welt“ hauptberufliche Journalistinnen und Journalisten aus, die sich mit dem Thema Kinderrechte befassen und auf Kinderrechtsverletzungen aufmerksam machen. Eine unabhängige Jury vergibt den Medienpreis in den Kategorien TV, Hörfunk und Print/Online. Darüber hinaus verleiht eine Kinderjury einen eigenen Preis. Dieser wird von zehn- bis 14-jährigen Mädchen und Jungen vergeben, die sich intensiv mit Kinderrechten auseinandergesetzt haben. Die Preisgelder stiften Partner der Kindernothilfe. Die Preisverleihung findet jedes Jahr im November im Rahmen eines Festabends mit prominenten Gästen und Unterstützern in Berlin statt.

Hier erfahren Sie noch mehr über den Medienpreis "Kinderrecht in der Einen Welt".